GPS-Tracking von Einsatzmitteln

GPS-Tracking über Google Android und Apple iPhone App

GPS-Ortung


Mit der Mobile-Lagekarte Tracking App kann der Status eigener Einsatzmittel live auf die Lagekarte übertragen werden.

Status


Über ein integriertes Status-System wird der Einsatzstatus der Einsatzmittel visualisiert.

Kartendarstellung


Beim Aktivieren eines vorher definierten Status können Benachrichtigungen aktiviert und eingeblendet werden.

Fotos vom Einsatzort direkt in die Lagekarte

Mit der Mobile-Lagekarte Tracker App können Fotos und Dokumentationen (POI) aus der Tracker-App vom Einsatzort erstellt und an den Import-Pool der Lagekarten übermittelt werden. Die Informationen können dann aus dem Import-Pool in verschiedene Lagekarten übernommen werden. Damit können noch mehr Informationen vom Einsatzort direkt in die Lagekarte übernommen werden. Der neue POI-Versand steht für Anwender im Plus-Tarif zur Verfügung.

Darstellung und Funktionen in der Online-Plattform

Positionsübertragung


Mit der Mobile-Lagekarte Tracking App kann der Status eigener Einsatzmittel live auf die Lagekarte übertragen werden.

Status-Anzeige


Über ein integriertes Status-System wird der Einsatzstatus der Einsatzmittel visualisiert.

Benachrichtigungen


Beim Eintreten bestimmer Statis können Benachrichtigungen aktiviert und eingeblendet werden.

GPS-Tracking über Arduino GPS-Tracker

Mit dem GPS-Tracker auf Basis eines Arduino kann der Standort von Einsatzmitteln an die Mobile-Lagekarte Online-Plattform übertragen werden.

GPS-Tracking über GPS-Tracker Hardware

Zusätzlich zum GPS-Tracking per Smartphone App oder Arduino-Bausatz ist es auch möglich GPS-Tracker mit integrierter SIM-Karte zu verwenden. Aktuell unterstützt die Schnittstelle über 170 Übertragungsprotokolle für die unterschiedlichsten GPS-Tracker.

Eine Liste der unterstützen Geräte finden Sie in der Hilfe der Online-Plattform.